Wir verabschieden uns in die Sommerpause

Auf ein Wiedersehen im Herbst
Weitere Vorstellungen BEZAHLT WIRD NICHT

Aufgrund des Ansturms und der Überbuchungen im Juni haben wir weitere Aufführungen im Herbst im Programm:

  • 17. und 19. September
  • 24., 25. und 26. September
  • 01. und 02. Oktober

Bezahlt wird nicht

von Dario Fo

Erzürnt und verzweifelt über die soziale Ungerechtigkeit, Arbeitslosigkeit und stetig steigenden Preisen von Lebensmitteln, plündern Frauen einen Supermarkt mit dem schlagfertigen Argument: „Bezahlt wird nicht“. Zuhause beginnen aber für Antonia und Margherita die Probleme – das Diebesgut muss versteckt werden, der ahnungslose und gesetzestreue Ehemann getäuscht und die Polizei abgelenkt werden. Darum werden Lügenmärchen aufgetischt, die sich zu einem rasanten und absurden Reigenüber Konsum und Ausbeutung entwickeln.

„Wir sind Flegel, und wie allen Flegeln dieser Welt gefällt es uns, zu lachen und zu spotten, grotesk, vulgär und manchmal auch possenhaft zu sein.“ Dario Fo

Der italienische Autor, Regisseur, Schauspieler und Literaturnobelpreisträger DARIO FO schrieb mit „Bezahlt wird nicht“ eine pointierte und sozialkritische Farce über das Aufbegehren gegen die sozialökonomische Ungerechtigkeit, eine bissige politische Utopie voll komödiantischer Elemente in der Tradition des italienischen Volkstheaters. Das Stück entstand bereits 1974, doch der satirische Stoff wirkt auch heute noch höchst aktuell.

„Wir sind überzeugt, dass im Gelächter, im Grotesken der Satire, der höchste Ausdruck des Zweifels liegt, die wichtigste Hilfe der Vernunft.“ Dario Fo